MSC „Moordüwels“ Moorwinkelsdamm

Gesprächspartner: Uli Schweer, 2. Vorsitzender des MSC Moorwinkelsdamm, sowie Teammanager der Moordüwels in der Talents Team Trophy (TTT) des MSC MoWiDamm.

 

 

 

Junior Speedway:

Hallo Uli. Durch die CORVID 19 Pandemie war es leider bisher nicht möglich regemäßige Rennen durchzuführen. Durch das Tagesfinale der Speedway Liga Nord ist es dem MSC Moorwinkelsdamm gelungen, die Talents Team Trophy am Nachmittag in die Veranstaltung zu integrieren. Für den MSC MoWiDamm gehen die Moordüwels an den Start. 

Wie lange seid ihr schon dabei? Ihr startet mit zwei Teams in die TTT. Was ist euer Ziel?

Wir starten erstmalig in der TTT und das gleich mit zwei Teams um möglichst vielen Kids die Möglichkeit zu geben, an solchen Wettbewerben teilzunehmen und Erfahrungen sammeln zu können.

 

Junior-Speedway

Welche Fahrer/-innen gehören zu den Teams?

Das Team Moordüwels 1 besteht aus meinem Sohn Thies Schweer, sowie seinem Boxengassen Kumpel Carl Wynant aus Cloppenburg. Beide sind seid jeher auf nahezu gleichem Leistungsniveau. Es sind auch beides Neueinsteiger in der 125ccm Klasse.

Das Team Moordüwels 2 besteht aus Levin Cording aus Dohren und Lester Matthijsen,  der neue Clubfahrer des MSC MoWiDamm. Er kommt aus den Niederlanden und startet ebenso in der Junior B.

 

Junior-Speedway:

Wo siehst Du die Moordüwels besonders stark aufgestellt?   

Mit Thies und Carl haben wir ein Team zusammengestellt,  wie es besser kaum passen kann.
Wer die beiden zusammen auf dem Rennplatz erlebt hat, der wird wissen was ich meine. Unsere jungen Wilden sind immer für eine Überraschung gut!

Im Team2, das von unserem 1. Vorsitzenden, Jochen Rädiker betreut wird,  strahlt Levin dagegen Ruhe aus. Durch die Konzentration aus der Ruhe, ist Levin kürzlich bei seinem ersten Rennen gleich auf einem Podiumsplatz gefahren. Lester kann sich auf die Erfahrungen seines Vaters verlassen.

Sein Vater ist William Matthijsen (mehrfacher Europameister bei den Gespannen, sowie19x niederländischer Meister bei den Gespannen, ..), der natürlich seine jahrelange Rennerfahrungen an seinen Sohn Lester weitergibt.  Der Club Neuzugang überzeugte bei unseren Trainingsveranstaltungen  durch seinen schnellen, sauberen Fahrstil.

 

Junior-Speedway

Wer ist Deiner Meinung nach euer stärkster Gegner  oder siehst Du alle Clubs mit den gleichen Chancen?

Natürlich haben alle die, die  schon länger im Sattel sitzen, einen größeren Erfahrungsschatz sammeln können. Wir mit unserem Newcomer Team müssen diese Erfahrungen noch sammeln. Dennoch heißt es  : “Das Rennen ist erst vorbei, wenn die Fahne unten ist!”

 

Junior Speedway

Was ist dein Tipp auf den ersten drei Plätzen?

Natürlich würde ich gern zumindest ein Moordüwels Team auf dem Podest sehen. Die Teams aus Wittstock und Cloppenburg sind sehr gut aufgestellt und auch Brokstedt kann auch noch für eine Überraschung sorgen.

 

Junior Speedway

Habt ihr mit dem MSC Moorwinkelsdamm  für 2020 noch weitere Aktivitäten geplant?

Wir stecken in den Planungen für ein weiteres Schnuppertraining für Neulinge im Bahnsport. Wir hatten eine Mega Resonanz bei der Ferienpaß Aktion der Gemeinde Bockhorn!

Außerdem steht am 27.09.20 unser beliebtes Oldtimer Treffen mit Familien Flohmarkt noch auf dem Programm.

Ob in diesem Jahr noch ein weiteres Training stattfindet wird, das hängt wie alles im Moment von den Entwicklungen um CORVID -19 ab. Wenn wir noch ein Training veranstalten, dann  wird es auch sofort bekannt gegeben.

 

Uli, Herzlichen Dank für das mitmachen und viel Erfolg am 15.08. beim TTT- Lauf in Moorwinkelsdamm!

<< zum Team Moordüwels 1 >>

<< zum Team Moordüwels 2 >>


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.