Fahrer Nr. 5
Heute geht’s mit Brokstedter Jungs weiter.
Zunächst haben wir ein Brokstedter Urgewächs befragt.
Hier sind die Antworten von Birger Jähn.

Moin, wie geht’s Birger?
Moin! Ich bin fit und es geht mir sehr gut.

Wie alt bist Du jetzt?
Ich bin jetzt 19 Jahre alt.

2020 war für alle eine schwierige Zeit. Wie hast Du die Zeit ohne Rennen genutzt?
Als es wegen Corona keine Rennen und kaum Trainings gab, habe ich mein Abitur gemacht und auf dem Feld bei der Spargelernte geholfen. Nach dem Abschluss war ich noch im Urlaub in Prag und Schweden.

Hast Du Dich auch in anderen Sportarten versucht?
Seit 14 Jahren spiele ich Fußball im Verein.

Könntest Du Dir vorstellen, statt Speedway andere Sportarten auszuüben?
Ja! Sport ist ein wichtiger Teil meines Lebens. Ich habe neben Speedway auch Spaß an anderen Sportarten wie Volleyball, Fahrrad fahren oder Basketball.

Bist Du zufrieden mit den Möglichkeiten, Speedway zu fahren oder zu trainieren?
Durch Corona waren die Trainings- und Renntermine dieses Jahr zwar wenig. Insgesamt haben sich die Trainingsmöglichkeiten in Schleswig-Holstein allerdings in den letzten Jahren deutlich verbessert.

Seit wann fährst Du eine 500er?
Seit Herbst 2016 fahre ich auf der 500er.

Kannst Du für jemanden, der noch nie auf einer 500er gesessen hat, beschreiben, wo die Unterschiede zu den Klassen vorher liegen?
Durch den größeren Motor ist die 500ccm-Maschine deutlich stärker als die der anderen Klassen im Speedway. Das bedeutet, dass man teilweise mehr Kraft benötigt, um das Motorrad zu kontrollieren. Andererseits ist das Driften in der Kurve mit dem stärkeren Motor meist einfacher.

Was wünscht Du Dir für das Rennen am 03.10.20?
Auch wenn ich noch nicht weiß, welche Fahrer am 3.10.2020 an den Start gehen, erhoffe ich mir einen Podiumsplatz.

Wie geht es bei Dir 2021 weiter?
2021 werde ich das letzte Jahr in der Klasse U21 antreten. Außerdem hoffe ich, wieder in der Speedway-Liga-Nord mitfahren zu dürfen.

Toll, dass Du die Zeit gefunden hast, uns die Fragen zu beantworten.
Wir lieben und schätzen Birger für seine aufgeschlossene und freundliche Art.
Die letzten Ergebnisse waren super, da geht bestimmt was auf der Heimbahn.
Birger, vielen Dank und viel Erfolg am 03.10.20.

 

Alle Infos kompakt: << Homepage MSC Brokstedt >>

[Quelle: MSC Brokstedt, FB, Bild:(c) MSC Brokstedt]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.