Wichtig bei z.B. Trainingsangeboten ist, das diese auch außerhalb des Bereichs Bahnsport mitgeteilt werden. Innerhalb wissen es eh viele und es freuen sich auch sicherlich viele Juniorenfahrer / Eltern auf die tollen Möglichkeiten trainieren zu können. Die Möglichkeiten und die Termine sind unter den Bahnsportkenner schnell bekannt. Auf der Homepage Junior-Speedway oder hier auf FB im Bereich Junioren Speedway lesen in erster Linie nur die Kenner der Szene. So ist eine dauerhafte Vorgehensweise nicht nachhaltig.
 
Das Ziel ist oder sollte auch sein: Junge Menschen für diesen Sport und für die Zukunft der Vereine außerhalb des Bahnsportes zu gewinnen, sonst dreht sich „Umgangssprachlich“ der Stammbaum im Kreis.
 
Macht Ausdrucke von den Flyer oder fordert welche bei uns an! Verteilt diese nach Absprache, indem ihr mit den Sport wirbt, an den Schulen oder legt diese in den Gemeindehäusern aus. Ich habe da sehr gute Erfahrungen mit einem anderen Motorsportclub machen können. Da(nn) gibt es oft Möglichkeiten Flyer zu platzieren. Es reichen eine kleine Handvoll Flyer. Weniger ist oft mehr! Die Flyer wurden nicht erstellt, damit wir diese hier im Nordwesten verteilt werden oder diese in Schubladen liegen bleiben. Wir möchten ja alle davon profitieren.
 
Sprecht mit Schulen, Gemeinden und auch mit anderen Vereinen außerhalb des Bahnsport über Ferienpassaktionen oder einfache Schnuppertrainingsaktionen. Bietet z.B. ein Fahrradturnier an Schulen für die ganz Kleinen an, um bei den Kindern und Eltern das Interesse zu wecken zu euch auf die Anlagen zu kommen, Baut dann an solchen Aktionstagen Brücken zum Bahnsport. Man muss auch schon mal über diesen hinausgehen, um den Kreis zum Bahnsport wieder zu schließen. Geht vom Kirchturm auch einmal weg! Nehmt euch als Beispiel alle vier Wochen einen anderen Landkreis aus eurer Nähe für die Verteilung von Flyern, Werbungen oder für Aktionen vor.
 
Oft gibt es in den Regionalen Sonntagszeitungen oder Anzeigenzeitungen eine Möglichkeit zu werben. Manchmal für schmales Geld, bei einige sogar kostenfrei mit einen kleinen Bericht zur Werbung für eine Aktion und Hinweisen auf ein Schnuppertrainingstermine. Hilfestellungen für einen Bericht kann z.B. der Flyer sein. Dort sind einige Informationen enthalten, die man in den kleinen Bericht mit einbauen kann. Gerne unterstützen wir (Ich) das auch und helfe(n) da mit. Den Flyer könnt ihr als PDF Dokument auf Junior-Speedway unter dem Reiter „Dokumente“ herunterladen.
 
Aktiv müssen wir sein, nicht die wir für diesen Sport gewinnen wollen. Die müssen erst dann aktiv werden, wenn diese ihr Interesse bekundet haben und dann liegt es erneut an uns, an den Vereinen, inwieweit wir diese aktiv und damit nach haltig mitnehmen können.
 
Also auf geht es! Und wenn nicht am Anfang einer Saison damit starten, wann dann?
Kategorien: AllgemeinInfo

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.